Am Donnerstag, den 14.09.2017 fuhren Lena, Annik, Richard P., Tanja, Sophia, Yaron und Marie in Begleitung von Frau Bormann nach Görlitz.

Angekommen im Motel checkten wir ein und wurden dann während dem Mittagessen von dem Projektleiter begrüßt. Danach liefen wir alle zusammen zur Schule, wobei wir schon einige der anderen Schulen kennenlernten. Im Laufe des Workshops wurden wir in 5 Gruppen aufgeteilt, sodass aus jeder Schülerfirma mindestens einer in jeder Gruppe vertreten war.

Wir haben uns in unseren Gruppen nacheinander an den Tischen die Präsentation zu Aktivitäten in der Umgebung der jeweiligen Schule angesehen. Zusammen ging es dann wieder zurück zum Motel, wo wir zu Abend aßen und zum Abschluss des Abends bekamen wir noch eine Stadtrundführung.

Lena, Tanja und Richard P. fuhren mit Frau Bormann zurück nach Hoyerswerda. Dafür kamen Frau Große und Richard S. nach Görlitz. Nach dem Frühstück am nächsten Tag ging der Workshop weiter. Jede Gruppe bekam eine Aufgabe, die sie dann zusammen ausarbeiteten. Aus diesen Gruppen wurden neue Gruppen gebildet, sodass von jeder Gruppe mindestens einer vorhanden war. Dann wurden die Ergebnisse in der Gruppe präsentiert. Zum Abschluss besichtigten wir eine Art  Freizeitzentrum . Dann aßen wir Mittagessen und fuhren anschließend zurück nach Hoyerswerda.

 

 

Das Projekt wird durch die Europäische Union aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 sowie aus den Landesmitteln des Freistaates Sachsen finanziert.